Sie befinden sich hier:

pankratiumgmünd das haus des staunens

Pankratium Gmünd Copyright TV Lieser-Maltatal

 

Liebe Freunde des Pankratiums!

Ein erfolgreiches Ausstellungsjahr ist zu Ende gegangen.

Das Team Pankratium Gmünd möchte sich auf diesem Wege bei allen Gästen des Hauses für ihren treuen Besuch und bei den Sponsoren für Ihre großzügige Unterstützung bedanken.

Das Haus des Staunens erneuert und erweitert sich seit Beginn laufend. So auch in diesem Jahr:

„Kunst auf der alten Kegelbahn“ – Mit dem Feldner-Garten-Areal samt revitalisierter Holzkegelbahn aus dem Jahr 1873 wurde ein weiterer wunderbarer Ausstellungs- und Konzertort geschaffen. Die ehemalige Holzkegelbahn und die beiden geschichtsträchtigen Innenhöfe grenzen an die KlangKunstGärten des Pankratiums und werden in Zukunft mit Achtsamkeit in das Pankratium-Konzept eingebunden. Die Bereitschaft der Familie Feldner, die Flächen dem Pankratium zur Verfügung zu stellen, ist eine große Wertschätzung für Gmünd und das Haus des Staunens.

Im Rahmen einer Matinee wurde am 30. September der Feldner-Garten mit der Ausstellung der international bekannten Künstler Georg Planer und Peter Paszkievic eröffnet. Musikalisch untermalt wurde die Vernissage von Julia Hofer und Hans Tschiritsch. Mit neuen skurrilen Klang- und Lauschobjekten starteten die beiden Musiker einen faszinierenden Lauschangriff auf die Besucher.

Bereits Ende Juli dieses Jahres verzauberte die Gruppe „Love4mation“ mit ihren Klängen die Innenhöfe des Feldner Gartens. Im stimmungsvollen Ambiente begeisterten Gabriele Kari, Katharina Kapeller, Judith Sprenger-Laubreiter, Christian Pucher und Dominik Hecher mit Liedern über das Leben und die Liebe das Publikum und berührten die Herzen der Zuhörer.

Ein besonderer musikalischer Höhepunkt war das 2. Internationale Obertonfestival im August – eine außergewöhnliche Veranstaltung mit international bekannten MusikerInnen. Im Rahmen von Vorträgen und Workshops konnten die BesucherInnen aus ganz Europa die Grundlagen über das Phänomen der Obertöne erleben bzw. erlernen und das Klangpotential der eigenen Stimme neu entdecken, sowie einem einzigartigen „Konzert zum Staunen“ lauschen.

Vom 22. August bis 25. August 2019 ist das Haus des Staunens erstmals Gastgeber des internationalen Maultrommelkongresses. Zeitgleich findet auch das 3. Obertonfestival für Stimmen statt.

Das Haus des Staunens eröffnet die Saison 2019 Anfang Mai mit vielen neuen künstlerischen und wissenschaftlichen Erlebnisstationen. Auf Ihren Besuch freut sich das Team Pankratium!

Herzlichst

für das Team pankratiumgmünd

Manfred Tischitz

 

 

 

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Trackbacks & Pingbacks

Hüttenstandort
Innerkrems 28, 9862 Krems in Kärnten
Kontakt:
Familie Oberegger · Tel +43-4732-2366 · Mobil +43-664-2812466
E-Mail info@gasser-huetten.com